All for Joomla All for Webmasters

Saltatio Mortis - Zirkus Zeitgeist: Ohne Strom und Stecker

Saltatio Mortis - Zirkus Zeitgeist: Ohne Strom und Stecker - 5.0 out of 5 based on 2 votes

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Im Titel "Willkommen in der Weihnachtszeit" kritisieren Saltatio Mortis die Kommerziallisierung des Weihnachtsfestes, schließen sich aber mit ihrem neuen Album zweifelsohne konsequent dieser Kommerzialisierung an. Bei den Indianern nennen die so etwas "mit gespaltener Zunge sprechen".

 

Nur 3 Monate nach Veröffentlichung des Albums "Zirkus Zeitgeist" kommt eine überarbeitete Version "Ohne Strom und Stecker" als Unplugged-Album in die Regale. Freilich ist dies eine doch eher fragwürdige und grenzwertige Vorgehensweise, die Fans veranlassen soll, sich ein Album 2x zu kaufen - trotzdem ist das ein schlauer Plan. Denn an jenem von der Band selbst kritisierten Fest der Liebe sitzt bei dem ein oder anderem der Geldbeutel ein weniger lockerer und somit ist auch Geld für solche Späße vorhanden. Wer jetzt noch ein paar Euro mehr in die Hand nimmt, bekommt sogar noch eine Bonus-CD "Fest der Liebe" oben drauf, die ein Bündel Weihnachtslieder mit sich bringt.

Die Songs des Albums "Zirkus Zeitgeist" in einer akustischen Version erneut einzuspielen, sollte für die Jungs bei ihrer musikalischen Vergangenheit kein allzu großer Aufwand gewesen sein. Somit sollte jedem klar sein, dass die kontroverse Produktion dieses Albums einzig und allein dem Kommerz dient.

Keine Frage - die Songs klingen alle in ihrer Akustikversion hervorragend, was bei dem Werdegang der Band nicht wirklich verwunderlich ist, kommen sie doch aus der akustischen Schiene und sind es gewohnt, ohne Strom und Stecker zu musizieren.

Saltatio Mortis funktioniert in kleinen Clubs sowie in großen Fußballstadien, was auf ihre sehr verständlichen und klaren Texte zurückzuführen ist. Ihre Songs gehen grundsätzlich leicht ins Ohr und beinhalten generell klare Botschaften. Egal ob die Songs Themen wie Krieg, Nationalismus, Vergänglichkeit, Ausschwitz oder die eigene Band-Identität ansprechen, auf jedenfall fangen sie damit sowohl das Mittalalter-Rock- als auch das Pop-Publikum. Und somit ist es nicht verwunderlich, dass "Zirkus Zeitgeist" ein massentaugliches Produkt darstellt, welches eine breite Hörerschar auf den Olymp der Album-Charts katapultieren lässt.

Markus Häfner

Playlist:

  1. Wo sind die Clowns? (Akustik Version)
  2. Willkommen in der Weihnachtszeit (Akustik Version)
  3. Nachts weinen die Soldaten (Akustik Version)
  4. Des Bänkers neue Kleider (Akustik Version)
  5. Maria (Akustik Version)
  6. Wir sind Papst (Akustik Version)
  7. Geradeaus (Akustik Version)
  8. Erinnerung (Akustik Version)
  9. Trinklied (Akustik Version)
  10. Rattenfänger (Akustik Version)
  11. Todesengel (Akustik Version)
  12. Vermessung des Glücks (Akustik Version)
  13. Gossenpoet (Akustik Version)
 
 
  • Audio CD (27. November 2015)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1-2
  • Format: Doppel-CD
  • Label: Vertigo Berlin (Universal Music)
  • ASIN: B017ATGIWW